Hausberg Brand

Aufstieg nach Brand und Mahdeben (2438 hm): ca. 3h, 861hm
Start ist der Forstweg hinter dem Hotel Falknerhof. Dort hätte man die Möglichkeit einen direkten Weg Richtung Brand zu wählen – wenn man es eilig hat. Eine schönere Variante ist allerdings, wenn man dem Forstweg durch den dichten Fichtenwald folgt und nach ca. 1,4 km dem Wegweiser Ri Brand folgt. Auf dem steilen Anstieg ins Grastal überquert man den Grastalbach, der sich bei Schneeschmelze und Unwettern zu einem reißenden Wildbach verwandeln kann. Über Alpenrosenfelder führt der Weg zu einem Gedenkstein am Brand. Gleich danach beginnt ein schöner Weg über den Grad zur Mahdeben. Frühlings-Kuhschellen zäumen den Weg bis dorthin. Dann hat man sich eine ausgiebige Pause mit einem wunderschönen Blick auf Niederthai und den Geigenkamm und dem Grastaler Grieskogel verdient.

Abstieg von der Mahdebene: ca. 2,5h, ca. 861hm
Der Grastaler Höhenweg führt zurück ins Grastal und erlaubt nochmals eine Reise durch ein Meer von Alpenrosen und anderen schönen Zwergsträuchern. Gegenüber sind frühere Murenabgänge auf den Grashängen noch zu erkennen. Auch kann man schon die nächste Wanderung planen – denn man sieht den Aufstieg zum Kreuzjöchl, über das man ins Larstigtal gelangt. Immer wieder lässt sich auch der Rückzug des Grastalferners an der Landschaft eindeutig identifizieren. Dann geht es gemütlich zurück zum Hotel.

Schwierigkeit:
mittel
Distanz:
-
Gehzeit:
ca. 3,5 Std.
Aufstieg:
700 m
Abstieg:
700 m
Zur Übersicht